Bürgerfest


Während eines Vortragsabends über die Bombardierung des Lechfeldes 1944 begegneten sich Mitglieder des Fördervereins Bundeswehrstandort Lechfeld e.V. und Angehörige des Bündnisses Lechfeld und beschlossen zur Förderung des Zusammenlebens von Militär und Zivilbevölkerung ein gemeinsames Fest zu organisieren.
Im Jahr 2009 wurde zum ersten Mal in der Lechfeldkaserne unter dem Wasserturm gefeiert und danach fand dieses „Bürgerfest am Wasserturm“ in jedem folgenden Jahr am letzten Sonntag im Juni statt.
Immer begannen diese bisher 7 Feste mit einem ökumenischen Gottesdienst, der von der Standortkapelle musikalisch begleitet wurde. Danach luden u.a. Grillstände, Kuchen- und Kaffeestände, der Kantinenwirt mit Getränken und ein Eintopfstand zu gemütlichem Verweilen im „schönsten Biergarten des Lechfeldes“ ein. Viel geboten wird auch immer für unsere jungen Mitbürger: Ponyreiten, Eisenbahnfahren, Wasserspiele, Kinderschminken.
Ergänzt wurden die Feste durch Präsentationen der Lechfeldvereine und themengebundene Ausstellungen:
- „Der erste Schuss“
- Sonderausstellung 100 Jahre Fliegerei in Bayern
- 5 Jahre Militärgeschichtliche Sammlung Lechfeld
- Erinnerungen an die verschiedenen a.d. Lechfeld stationierten
und inzwischen aufgelösten Verbände
- 70 Jahre Bombenkrieg in Augsburg, Lechfeld und Schwabmünchen
- Erinnerungen an 1915 und 1945 sowie
- „Notlösungen“ = Militärgerät wird zur Salatschüssel u.ä.
- Wasserversorgung des Lechfeldes
- Militärseelsorge
- 60 Jahre Bundeswehr auf dem Lechfeld
- 140 Jahre Lechfeldbahn
- 10 Jahre Förderverein Bundeswehrstandort Lechfeld e.V.

Mittlerweile treten die Gemeinden Graben und Untermeitingen, die sich den Ort Lagerlechfeld „teilen“, als Veranstalter des Bürgerfestes auf.