Raum 05


Gezeigt wird ein Schaubild des gesamten Flugplatzes und die während seiner Existenz mehrfach geänderte Gliederung des Geschwaders. Darüber hinaus sind mehrere Preise für „hervorragende Leistungen“ ausgestellt, die dem Geschwader im Laufe seines 55-jährigen Bestehens verliehen wurden. Interessant ist auch eine Schautafel, auf der all jene Orte in der Welt markiert sind, an denen Flugzeuge des Lechfelder Geschwaders gelandet sind. Was früher noch als „geheim“ eingestuft werden musste, kann heute Interessenten gezeigt werden, nämlich Karten mit den jeweiligen Einsatzradien der Waffensysteme F-84F, F-104G und Tornado. Ergänzt werden diese Informationen mit Bilder der möglichen Bewaffnung und Erklärung zu den Einsatzverfahren.

Flugsicherheitspreise JaboG 32

Der Flugsicherheitspreis wird durch den Inspekteur der Luftwaffe an alle fliegenden Verbände der Bundeswehr nach feststehenden Kriterien für erfolgreiche Flugsicherheitsarbeit verliehen. Die Flugsicherheitsurkunde kann erstmalig nach drei, der Flugsicherheitspreis nach mindestens fünf aufeinander folgenden unfallfreien Kalenderjahren vergeben werden. Eine erneute Verleihung ist nach Erfüllung der Kriterien und nach Ablauf der erforderlichen Mindestzeit möglich.
Fünf flugunfallfreie Jahre sind die Gemeinschaftsleistung aller Angehörigen des Verbandes. Vom Mannschaftssoldaten über den Zivilangestellten bis hin zum Kommodore - ob Pilot, Techniker oder in anderer Funktion. Jeder an seinem Platz hat zu diesem Ergebnis beigetragen. Nur im Team und mit Disziplin und Professionalität ist diese Gesamtleistung möglich.